Wanderwege


      Wanderwege tremesana_ruta asomada_ruta gracioseros_ruta cblanca_ruta bosquecillo_ruta femes_ruta

      Route Los Gracioseros

      Schwierigkeitsgrad: Mittel-Hoch

      Diese Route startet in der Nähe des Dorfes „Yé“ an der Kreuzung zum Mirador del Río in Richtung Norden. Der steinerne Wanderweg führt 600 Meter hinunter bis zum Strand „Playa del Rosco“ und dem Salzbecken "Salinas del Río". Von dort hat man einen wundervollen Blick auf die Nachbarinsel La Graciosa und das Chinijo Archipel. Auf dem Weg können Sie viele inseltypische Vulkanformationen und Landschaftsgestaltungen bestaunen, sowie unzählige Vogelarten während der Vogelflugzeit. Das Dorf „Yé“ ist auch der Startpunkt für einen Wanderweg zum Vulkan "Volcán de la Corona", der sehr geeignet für Familien mit Kindern ist.

      Route Tremesana - Nationalpark Timanfaya

      Schwierigkeitsgrad: Niedrig
      Strecke: ca. 2 km
      Kostenlose Teilnahme: Montags, Mittwochs und Freitags.

      Diese geführte Route bedarf einer Reservierung im Besucherzentrum "Centro de Visitantes de Mancha Blanca", direkt im Nationalpark Timanfaya.

      Der Wanderweg startet nordwestlich des Dorfes "El Golfo" und führt entlang atemberaubender Vulkanformationen, die oft mit der Mondoberfläche verglichen werden. Während der Wanderung erfahren Sie von den Führern alle Wissenswerte über die faszinierenden Naturphänomene, die diese beeindruckende Landschaft haben entstehen lassen.

      Route Haría – El Bosquecillo

      Schwierigkeitsgrad: Mittel-Niedrig
      Distancia: aprox. 7 km

      Dieser Wanderweg belohnt mit einem wundervollen Blick auf das Tal der tausend Palmen.

      Los geht es im Dorf "Haría" und zwar auf einem Weg der in nordwestlicher Richtung zunächst entlang von Feldern und Äckern führt. Auf ihrem Weg ins Tal "Valle de Malpaso" genießen Sie eine spektakuläre Sicht auf die Felsen "Risco de Famara" und "Risco de las Nieves" sowie auf den Strand "Playa de Famara". Nach der Durchquerung eines kleinen Pinienwaldes endet diese Route am Grill- und Picknickplatz "El Bosquecillo".

      Route Femés – Papagayo

      Schwierigkeitsgrad: Mittel
      Strecke: ca. 4 km
      Zugang: Plaza de Femés

      Diese Route startet im Naturschutzgebiet "Macizo de los Ajaches" mit einer wundervollen Sicht auf die Insel, gefolgt von einer wüstenähnlichen Landschaft mit zahlreichen endemischen Kakteengewächsen. Vorbei geht es an der Schlucht "Morro del Perro" mit Blick auf den Strand "Playa Blanca", die Inseln Lobos und Fuerteventura und die Salzbecken "Salinas de Janubio".

      Der Wanderweg endet an den Playas de Papagayo, die zu den schönsten Stränden Lanzarotes gehören und somit der perfekte Ort sind, um ein erfrischendes Bad zu genießen.

      Route La Asomada – La Geria

      Schwierigkeitsgrad: Niedrig
      Strecke: ca. 6 km

      Mit atemberaubendem Panoramablick auf La Geria und den Nationalpark Timanfaya. Die Route startet im Dorf "La Asomada" und führt durch ein vulkanisches Naturschutzgebiet. Zu bestaunen gibt es die inseltypische Anbaumethode auf dunkler Vulkanasche (Lapilli) sowie erloschene Vulkane und Vulkankrater. Der Wanderweg endet im Weinbaugebiet "La Geria", wo Sie in Bodegas einkehren und die ganz besonderen Weine dieser Insel probieren können.

      Route Caldera Blanca

      Die Strecke beginnt im Dorf "Mancha Blanca". Von hier aus fährt man mit dem Auto in Richtung "Montañas del Fuego" (Feuerberge) und nimmt an einer Kreuzung die Abzweigung zum Krater "Caldera Blanca".

      Am Fuße des Kraters startet der Anstieg. Zum Westen hin, hat man einen der schönsten Blicke auf den Nationalpark Timanfaya überhaupt.